wortgewidder-white

Katja's Blog

Di­Aries

Mutti on stage mit Jetsun

Vishudda-Chakra

Erst moshen, dann meditieren; Hauptsache: mitteilen. Nachdem jahrelang Rot- und Magentatöne dominiert hatten (sie stehen fürs Muladhara- oder Wurzelchakra, das Erdung symbolisiert), fühle ich mich seit einigen Monaten unerklärlich häufig zur Farbe blau hingezogen. Jetzt wurde mir klar, warum. Die…

Anfang glänzt

Schöner Scheitern

Scheitern ist in. Mega-in, wenn man dem obersten Indikator für teutonische Hipness glaubt: In Berlin veranstalten sie eine Tagung dazu. Endlich! Kaum wartet man drei bis fünf Jahre, bis die Werke der US-Amerikanerinnen Brené Brown („The Importance of Failure“!) und…

Lieblingsbücher Bright Idea

HELDINNEN

Kim! Caitlin! Claire! Carrie! Und: Glennon! Liz! Milena! Viv (not pictured)! Danke. Danke, dass es Euch gibt. Ihr meine Heldinnen (und außen) neben Lou! Dass ihr das Dasein als Frauen, die Dinge schaffen, so brutal ehrlich beschreibt. Und dabei literarisch wertvoll,…

Lou Andreas-Salomé

„Du gehst zu Frauen? Vergiss die Peitsche nicht!“ – der wohl bekannteste Satz von Friedrich Nietzsche. Was es damit auf sich hat, ist allerdings deutlich komplexer, als man zunächst annehmen mag. Genau wie die Dame, auf die er sich bezieht:…

Liebe Lou

Tochter nach ihr benannt? Check. Große Teile meiner Doktorarbeit über sie geschrieben? Check. An der Uni Seminare über sie gegeben? Check. Doch – man kann sagen, ich liebe Lou Andreas-Salomé. Darum entstand vor etwa 11 Jahren auch ein Treatment für…

Bright north sea light and childhood

Das Licht ist an

Hello there! Sonnenbrillen raus: Bright Idea heißt mein neues Baby. Eigentlich wollte ich diese meine fabelhafte, knackfrische Ideen- und Wortschmiede (nicht ganz unfetzig, wie ich meinte) „Licht“ nennen, bekam aber dafür schnell ein Veto von Personen meines Vertrauens: „Zu eso!“…

bright-idea-theater01

Wenn Visitenkarten

……ist das kein Fehldruck, sondern ganz großes Kino. Oder Theater. Oder Ballett! Im Fall von Mini-Me besser als alles zusammen, denn gemeinsam mit ihrem Papa bastelte sie sich flugs Entertainment vom Feinsten daraus.

Auf dem Ashtanga-Weg

Was soll das eigentlich mit dem Yoga? Und warum packe ich überall „(BDY)“ dahinter? Huch, das sind ja gleich zwei Fragen auf einmal. Zur ersten: Yoga hat mir über die Jahre immer wieder geholfen; war mir ein Zuhause auch in…

Mein Großvater, Magnus Brunkhorst, Künstler und Kampfpilot

Magnus Brunkhorst

Dieser Titel wurde dem Kunsthändler Magnus Brunkhorst, meinem Urgroßvater, 1910 in Lübben im Spreewald verliehen. Auf dem Bild ist sein gleichnamiger Sohn zu sehen, mein Opa „Machnus“, in doppelter Ausführung. Zwei Seelen wohnten in seiner Brust; als Kind und auch…